14. März 2014

Wohnzimmerkonzerte sollen Nachbarn zusammenbringen

Berlin (dpa) - Erst waren die Balkone dran, nun wird in Berliner Wohnzimmern gerockt. Nach der «Nacht der singenden Balkone» im vergangenen November organisiert die Nachbarschaftsplattform «Polly & Bob» am 26. April eine Serie von Wohnzimmerkonzerten in der Hauptstadt.

Das Ziel neben guter Musik: mehr Gemeinschaft unter Nachbarn, die sich oft gar nicht kennen und nun über die Musik zusammenfinden sollen. 19 Bands haben sich bislang angemeldet, 18 Wohnzimmer stehen bereits für Konzerte zur Verfügung, wie die Initiative mitteilte, die sich sonst zum Beispiel um Babysitter oder Büchertausch-Aktionen kümmert. 40 Künstler sollen es bis zum Anmeldeschluss am 1. April noch werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige