12. Mai 2012

19 Millionen im Eurojackpot: Erster Gewinner kommt aus dem Ruhrgebiet

Münster (dpa) - Der erste Eurojackpot geht nach Deutschland: 19 Millionen Euro habe ein Spieler aus dem Ruhrgebiet bei der Ziehung am Freitag gewonnen, teilte Westlotto in Münster mit. Damit wurde der im März neu gestartete Eurojackpot erstmals geknackt.

Lottoschein
Jetzt muss sich der Glückspilz nur noch bei Westlotto melden! Foto: Jens Wolf
dpa

Um die Millionen mit nach Hause nehmen zu können, muss sich der glückliche Tipper aus der Gegend um Gelsenkirchen und Recklinghausen nur noch bei Westlotto melden.

«Angesichts der Gewinnsumme machen wir uns da allerdings keine großen Sorgen», sagte Westlotto-Geschäftsführer Theo Goßner. Beim Eurojackpot werden zunächst 5 Zahlen aus 50 sowie ergänzend 2 Eurozahlen aus 8 gezogen. Die europäische Zahlenlotterie kann seit dem 23. März in Dänemark, Finnland, Slowenien, Italien, den Niederlanden, Estland und Deutschland gespielt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige