19. Juli 2013

Andreas Gabalier sieht sich selbst als Playboy

Wien (dpa) - Der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier (28) spielt gerne mit seinem Image als Herzensbrecher: «Aber ich geb's zu: Ein bisserl ist an dem Playboy schon dran», sagte Gabalier («Zuckerpuppen») der Zeitschrift «Meine Melodie».

Andreas Gabalier
Der österreichische Musiker Andreas Gabalier gibt gern den Herzensbrecher. Foto: Oliver Berg
dpa

Die Aufmerksamkeit seiner vorwiegend weiblichen Fans genieße der selbst ernannte «Volks-Rock'n'Roller» sehr. Besonders geschmeichelt sei der Steirer, wenn sich seine Anhängerinnen für seine Konzerte hübsch machen: «Wer wäre das denn nicht?» Dass er bei den Aufnahmen zu seinem neuen Album «Home Sweet Home» im amerikanischen Nashville völlig unerkannt geblieben war, habe aber seine Vorteile gehabt: «Ich hab mich mal wieder ganz wie der alte Andi gefühlt.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige