19. Oktober 2012

Audienz beim Modekönig - Glööckler verzückt die Damen

Hannover (dpa) - Silvia Seelig ist Harald-Glööckler-Fan der ersten Teleshopping-Stunde. «Ich bin immer noch ganz aufgeregt», sagt die 50-Jährige im glitzernden Glööckler-Outfit, nachdem sie ein Autogramm ihres Idols ergattert hat.

Harald Glööckler
Harald Glööckler designt gern - nur keine Sargauskleidungen. Foto: Horst Ossinger
dpa

Jutta Lingnau hat zum Auftritt des Designers ihr Schoßhündchen Monti mitgebracht. «Ich habe alles von ihm: Bettwäsche, Nachtwäsche, Decken für die Couch», schwärmt die blonde 72-Jährige. Renate Niggemann (63) ist extra aus Leipzig zur Verbrauchermesse Infa nach Hannover gereist, um sich ihre Handtasche mit der Krone signieren zu lassen.

Eine gute Stunde lang hält der Modekönig Hof, auf dem Thron aus rotem Samt auf der Bühne nimmt er aber nicht Platz. Zunächst breitet er vor kreischenden Fans seine Lebensphilosophie aus, danach schreibt der Mann mit den künstlichen Wimpern und dem Schmollmund geduldig Autogramme, bis der letzte Wunsch erfüllt ist. «Jede Frau ist eine Prinzessin», heißt sein neues Buch, ein Männerbuch wird vorbereitet.

Glööckler ist zurzeit dick im Geschäft, seine Vox-Doku «Glööckler, Glanz und Gloria» wird im Frühjahr fortgesetzt. Nach Tapeten- und Hundekollektion (mit Krönchen auf dem Fressnapf) kommt ein Glööckler-Fertighaus, ein bezahlbares Schloss, wie der Maestro ankündigt. Grenzen gibt es bei der Lizenzvergabe für ihn aber auch. Särge würde er nicht auskleiden, sagt er der Nachrichtenagentur dpa.

Der Berliner mit schwäbischen Wurzeln präsentiert sich als harter Arbeiter, der aus schwierigen Verhältnissen kommt und trotz aller Widerstände seinen Traum verwirklichte. «Ich habe über 25 Jahre gebraucht, um über Nacht berühmt zu werden», betont er. «Ich weiß genau, was die Damen wollen», ruft der für seine Verhältnis schlicht in Schwarz gekleidete Designer dem Publikum zu. «Ich finde auch Frauen in Größe 46/48 toll.» Als Frauenversteher sieht er sich aber nicht, meint er später. «Frauen sind ja ein Mysterium und wenn nicht, wären sie langweilig.»

Glööcklers Anziehungskraft ist kaum allein mit der perfekten Selbstvermarktung als schillernder Star, inklusive Bodyguards, zu erklären. Er hat auch Botschaften: Neben Sätzen wie «Glaube an dich selbst» und «Es ist nie zu spät für einen Neuanfang» liegen ihm Kinder besonders am Herzen. Es sei ein Skandal, dass Millionen Kinder in Deutschland morgens hungrig zur Schule gehen. Hier sei jeder Einzelne, aber auch die Politik gefordert: «Frau Merkel, denken Sie an die Kinder in Deutschland!»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige