14. Juli 2013

Ausstellung «King Size» macht Ausrangiertes zu Kunst

Oranienbaum (dpa) - Neue Form und Funktion für ehemals königliche Möbel: Die Ausstellung «King Size - Art & Design fit for a King» in Oranienbaum (Sachsen-Anhalt) präsentiert, was 23 niederländische Künstler aus weggeworfenen und ausrangierten Dingen gemacht haben.

King Size
Königliches Design in der Ausstellung. Foto: Jan Woitas
dpa

Oranienbaum (dpa) - Neue Form und Funktion für ehemals königliche Möbel: Die Ausstellung «King Size - Art & Design fit for a King»
in Oranienbaum (Sachsen-Anhalt) präsentiert, was 23 niederländische Künstler aus weggeworfenen und ausrangierten Dingen gemacht haben.

«Wir zeigen Arbeiten aus wiederverwertbaren Materialien, also Recycling-Kunst», sagte Kuratorin Gemma van Bekkum. Der Clou: Unter den Kunstobjekten sind auch solche, die aus ehemaligem Mobiliar der niederländischen Königsfamilie entstanden sind.

«King Size» ist nach «Use it again» 2012 die zweite Ausstellung im Ampelhaus Oranienbaum, die sich mit Wiederverwertung, Transformation und Recycling befasst.
Die am Samstag eröffnete Schau in dem zu einer Galerie umgestalteten Ampelhaus der Stadt ist bis zum 17. August zu sehen.

Details zur Ausstellung

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige