24. Oktober 2012

Cameron will «Mission Munroe»-Bestseller verfilmen

Los Angeles (dpa) - Eine starke Frau für Hollywood-Regisseur James Cameron (58): Der Oscar-Preisträger hat sich die Filmrechte an dem Buchbestseller «The Informationist» gesichert.

James Cameron
Der kanadische Regisseur James Cameron. Foto: Paul Buck
dpa

Der in Deutschland unter dem Titel «Mission Munroe - Die Touristin» erschienene Thriller von US-Autorin Taylor Stevens dreht sich um eine knallharte, unerschrockene Frau, die für private Geldgeber brisante Informationen beschafft. Camerons Firma Lightstorm Entertainment wolle den Film produzieren, berichtete das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Dienstag. Nach Ende seiner Dreharbeiten zu den geplanten «Avatar»- Folgen könnte der Filmemacher den Stoff selbst inszenieren.

Die Romanfigur Vanessa Michael Munroe sei eine «faszinierende und unwiderstehliche Heldin», teilte Cameron mit. Sein Produktionspartner Jon Landau beschreibt die Protagonistin als «eine Mischung auf Lisbeth Salander und Jason Bourne». In «Mission Munroe - Die Touristin» soll sie in Afrika die verschwundene Tochter eines Ölmagnaten aufspüren.

Cameron plant zunächst zwei weitere Teile des 3D-Fantasy- Spektakels «Avatar», die er auf einen Schlag drehen will. Bereits 2011 hatte er angekündigt, Ende 2015 Teil zwei und ein Jahr später Teil drei rausbringen zu wollen. «Avatar - Aufbruch nach Pandora» (2009) war der bislang erfolgreichste Film der Kinogeschichte und spielte weltweit mehr als 2 Milliarden Euro ein.

«Hollywood Reporter»-Bericht

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige