14. Januar 2013

Christoph Waltz gewinnt Golden Globe

Los Angeles (dpa) - Christoph Waltz (56) hat den Golden Globe für seine Nebenrolle in «Django Unchained» gewonnen. 2010 hatte der gebürtige Wiener seinen ersten Nebenrollen-Globe mit «Inglourious Basterds» geholt.

Golden Globes - Christoph Waltz
Christoph Waltz wurde als bester Nebendarsteller mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Foto: Paul Buck
dpa

Beide Filme wurden von Quentin Tarantino gedreht. Sichtlich bewegt dankte Waltz dem Regisseur und seinen Co-Stars, darunter Jamie Foxx und Leonardo DiCaprio.

Es war der erste Preis, der in der Nacht zum Montag bei der Filmgala in Beverly Hills vergeben wurde. In dem Western «Django Unchained» spielt Waltz einen Kopfgeldjäger. Neben dem Österreicher waren sein Co-Star Leonardo DiCaprio («Django Unchained»), Philip Seymour Hoffman («The Master»), Tommy Lee Jones («Lincoln») und Alan Arkin («Argo») nominiert.

Die Globe-Trophäen werden von dem Verband der Auslandspresse (HFPA) in 25 Film- und Fernsehkategorien verliehen. Mit sieben Nominierungen geht Steven Spielbergs Historiendrama «Lincoln» als Favorit ins Rennen um die Goldenen Weltkugeln. Der Polit-Thriller «Argo» und Tarantinos «Django Unchained» haben je fünf Gewinnchancen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige