17. Juli 2013

Fiennes und Thompson drehen Fallada-Neuverfilmung

Berlin/Leipzig (dpa) - Ralph Fiennes (50) und Emma Thompson (54) spielen die Hauptrollen in einer Neuverfilmung von Hans Falladas wiederentdecktem Roman «Jeder stirbt für sich allein».

Emma Thompson, Ralph Fiennes
Emma Thompson und Ralph Fiennes spielen die Hauptrollen in einer Neuverfilmung von Falladas «Jeder stirbt für sich allein». Fotos: Andy Rain/Daniel Deme Foto: Rain;Deme
dpa

Der Schauspieler und Regisseur Vincent Perez adaptiere den Romanklassiker nach dem Drehbuch von Achim von Borries, teilte die Mitteldeutsche Medienförderung in Leipzig am Dienstag mit. Sie fördert das Filmprojekt mit 600 000 Euro. Die Geschichte über den NS-Widerstand eines Berliner Handwerkerehepaares war 1975 schon einmal von Alfred Vohrer mit Hildegard Knef und Carl Raddatz in den Hauptrollen verfilmt worden.

Nach einer wahren Begebenheit erzählt Fallada in dem Roman von einem älteren Ehepaar, das nach dem Kriegstod des einzigen Sohnes in den Widerstand gegen Hitler geht. Erst Anfang 2011 war der Roman erstmals in ungekürzter Originalfassung erschienen. In den USA, Großbritannien und Israel wurde er zum Bestseller.

Wann und wo der Film gedreht werden soll und wann er voraussichtlich in die Kinos kommt, wollte die Berliner Produktionsfirma X Filme Creative Pool («Lola rennt», «Das weiße Band») am Dienstag noch nicht sagen.

Mitteilung MDM

Ankündigung x Filme

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige