12. April 2012

Japanischer Buchpreis für Ferdinand von Schirach

München (dpa) - Der Bestseller-Autor Ferdinand von Schirach wird in Japan mit dem Honyataisho, dem Großen Preis der Japanischen Buchhandlungen, ausgezeichnet. Er bekommt die Auszeichnung in der Kategorie «Internationale Literatur» für sein Buch «Verbrechen», wie der Piper Verlag in München mitteilte.

Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach wird in Japan geehrt. Foto: Karlheinz Schindler
dpa

Die Auszeichnung hat in Japan nach Verlagsangaben ähnliche Auswirkungen auf die Buchverkäufe wie hierzulande der «Deutsche Buchpreis».

Über die Vergabe des Honyataisho stimmen die japanischen Buchhändler ab. Der Preis wird seit 2004 jährlich an japanische Autoren verliehen. Erstmals gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis für ein übersetztes Buch. Von Schirach ist damit nach Angaben von Piper der erste internationale Preisträger.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige