27. Juni 2012

Justin Bieber beim Golf genervt von Fotografen

Los Angeles (dpa) - Justin Bieber hat sich beim Golfen so richtig von Fotografen nerven lassen. Als der 18-Jährige in Calabasas bei Los Angeles einige Abschläge übte, wurde er ständig von Paparazzi bedrängt.

Justin Bieber
Justin Biebers neues Album führt die US-Charts an. Foto: Matteo Bazzi
dpa

«Liebe Paps», schrieb er per Twitter, «Golf sollte ein entspannender Sport sein. Ihr solltet nicht in den Büschen hocken und mich anschreien. Lasst mich mein Spiel beenden!»

Später bedankte er sich beim Veranstalter und schrieb, es sei «lustig gewesen, Bälle auf Typen in Büschen zu schießen». Das würde der als sehr nett bekannte Justin vermutlich nie tun, zumal er wahrscheinlich nicht treffen würde: Denn sein Golfspiel soll nach Medienberichten nicht berühmt gewesen sein. Den Jungstar wird es nicht weiter stören: Seine neue Platte «Boyfriend» verkauft sich prächtig.

Biebers Twittermeldungen

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige