18. August 2012

Orgelvirtuose Carpenter mit Bernstein-Preis geehrt

Lübeck (dpa) - Der US-Orgelvirtuose Cameron Carpenter ist beim Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) mit dem Leonard Bernstein-Award ausgezeichnet worden. Carpenter, 1981 in Pennsylvania geboren, erhielt den mit 10 000 Euro dotierten Preis am Freitag bei einem Konzert in Lübeck.

Cameron Carpenter
Der Orgelvirtuose Cameron Carpenter (M) wurde geehrt. Foto: Markus Scholz
dpa

Zu den Gratulanten gehörte die Tochter des Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein (1918-1990), Jamie. Sie war aus New York angereist.

Cameron Carpenter hatte seine Digitalorgel aus Berlin mitgebracht, auf der er das Programm mit Bearbeitungen von Bach bis zur Gegenwart allein bestritt. Der Musiker ist nicht nur für seine spektakuläre Virtuosität bekannt, sondern auch für seine ausgefallene Kleidung.

Der Leonard Bernstein-Award wird seit 2002 jährlich beim SHMF als Förderpreis an junge Musiker verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten der Pianist Lang Lang, der Perkussionist Martin Grubinger und der Geiger Erik Schumann.

SHMF

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige