11. August 2013

Rachel McAdams hätte gerne Jimi Hendrix live gesehen

München (dpa) - Die kanadische Schauspielerin Rachel McAdams («Midnight in Paris») hätte gerne Woodstock miterlebt. «Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, wäre ich gerne - lange vor meiner Geburt - 1969 beim Woodstock-Festival dabei gewesen», sagte die 34-Jährige der Nachrichtenagentur dpa bei der Publikumspremiere des Kinofilms «Alles eine Frage der Zeit» in München.

Rachel McAdams
Rachel McAdams wäre gerne in Woodstock gewesen. Foto: Andreas Gebert
dpa

«Dieser musikalische Höhepunkt der amerikanischen Hippiebewegung muss eine aufregende Zeit und ein gewaltiges Erlebnis gewesen sein. Außerdem bin ich ein großer Fan der Musik und hätte gerne Janis Joplin oder Jimi Hendrix live erlebt.»

McAdams, die nach der Premiere noch einen Tag in München verbringen wollte, plante anlässlich ihres Besuchs einen Radausflug in den Englischen Garten. «Den Eisbach habe ich bereits gesehen, und die Surfer haben mich für meinen nächsten Film in Hawaii zum Wellenreiten motiviert.»

Der Film «Alles ist eine Frage der Zeit» (About Time) zeigt die Liebesgeschichte eines Zeitreisenden und startet am 17. Oktober.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige