17. August 2013

Regisseur Christian Schwochow lässt DDR wieder aufleben

Magdeburg/Berlin (dpa) - Regisseur Christian Schwochow («Der Turm») lässt die DDR wieder aufleben: Im September und Oktober soll für seinen Film mit noch unbekanntem Titel in Magdeburg und Umgebung gedreht werden, teilte die Berliner Agentur filmgesichter am Freitag mit.

Jan-Josef Liefers (l.), Christian Schwochow
Jan-Josef Liefers (l.) und Christian Schwochow bei der Verleihung der "New Faces Awards" 2009. Foto: Soeren Stache/Archiv
dpa

Sie sucht für das Projekt mehr als tausend Komparsen. Voraussetzung sei ein «DDR-Look» der späten 1980er - also typische Frisuren, Schnäuzer oder Dauerwellen. Gefärbte Haare, Solarienbräune oder Tattoos und Piercings seien tabu, hieß es. Der Film, ein Projekt der UFA Fiction rund um Erfolgsproduzent Nico Hofmann, spielt den Angaben zufolge in der Nacht des Mauerfalls am 9. November 1989. Weitere Details nannte die UFA auf Nachfrage zunächst nicht.

Mitteilung filmgesichter

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige