24. Dezember 2012

Regisseur Manoel de Oliveira im Krankenhaus

Lissabon (dpa) - Der 104-jährige, portugiesische Filmemacher Manoel de Oliveira ist wegen einer Infektion in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Ärzte hätten die Krankheit unter Kontrolle, teilte Oliveiras Tochter Adelaide Trêpa der Zeitung «Público» mit.

Manoel de Oliveira
Der portugiesische Regisseur Manoel de Oliveira ist im Krankenhaus. Foto: Ian Langsdon
dpa

Ihr Vater sei guter Dinge und empfange Besuche. Allerdings sei nicht absehbar, ob er vor Weihnachten nach Hause zurückkehren könne. Der Ort und der Name des Krankenhauses wurden nicht mitgeteilt.

De Oliveira ist der älteste aktive Film-Regisseur der Welt. Sein letzter Streifen «O Gebo e a Sombra» (Gebo und der Schatten) war erst vor wenigen Wochen in Lissabon in die Kinos gekommen. Für sein Lebenswerk, darunter «Die Kannibalen» (1988), erhielt der Filmpoet 2007 den Ehrenpreis der Europäischen Filmakademie. Insgesamt bekam er rund 50 Auszeichnungen.

Die Künstlerkarriere des einstigen Sportlers, Autorennfahrers und Portweinwinzers begann 1930 mit einem Stummfilm über den Fluss Douro. Seit 1990 dreht er einen Film pro Jahr.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige