22. Mai 2013

Robert Redford ging an seine körperlichen Grenzen

Cannes (dpa) - Für Robert Redford (76) war das Ein-Mann-Natur-Drama «All Is Lost» eine der größten schauspielerischen Herausforderungen seines Lebens. «Der Film war körperlich hart», sagte der amerikanische Schauspieler und Regisseur am Mittwoch in Cannes.

Robert Redford
Robert Redford in Cannes. Foto: Guillaume Horcajuelo
dpa

In dem Film von J.C. Chandor, der am Mittwoch an der Croisette außer Konkurrenz gezeigt wurde, spielt Redford einen Schiffsbrüchigen, der allein gegen die ungestüme Kraft der Natur kämpft. Hätte er das früher gewusst, hätte er es sich vielleicht anders überlegt, aber auf halber Strecke habe er nicht mehr umkehren können, sagte der Filmstar scherzend. Er sei bis an die Grenze seiner körperlichen Möglichkeiten gegangen, aber er habe auch gewusst, dass er diese Herausforderung schaffen werde, betonte der Amerikaner.

Festival

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige