27. April 2012

dpa prämiert Bilder des Jahres 2011

Hamburg (dpa) - Damit dürfte Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel nicht gerechnet haben, als er in voller Rennfahrermontur in Monaco in einem Schwimmbecken landete: Das Foto davon ging um die Welt und wurde nun eines der «dpa-Bilder des Jahres 2011».

dpa-Bild des Jahres 2011
1. Platz Sport: Mit einem Sprung in den Pool feiert Sebastian Vettel seinen Sieg beim Großen Preis von Monaco. Foto: Jens Büttner
dpa
> zur Bildergalerie
dpa-Bild des Jahres 2011
1. Platz Kultur & Entertainment: Fürst Albert und Charlène von Monaco nach der kirchlichen Trauung. Foto: Frank May
dpa
> zur Bildergalerie
dpa-Bild des Jahres 2011 -
1. Platz Wirtschaft: Ein Occupy-Aktivist mit einer Guy-Fawkes-Maske unterbricht Josef Ackermann. Foto: Marcus Brandt
dpa
> zur Bildergalerie
dpa-Bild des Jahres 2011
1. Platz Feature & Vermischtes: Norwegens Premierminister Jens Stoltenberg und seine Frau Ingrid trauern um die Opfer des Massakers auf Utoya. Foto: Jörg Carstensen
dpa
> zur Bildergalerie
dpa-Bild des Jahres 2011
1. Platz Politik: Bundeskanzlerin Angela Merkel geht in Berlin gefolgt von Sicherheitsleuten ins Bundeskanzleramt. Foto: Maurizio Gambarini
dpa
> zur Bildergalerie

Aus knapp 1000 Einsendungen von Fotografen der Nachrichtenagentur dpa hat eine Jury in sechs Kategorien die jeweils drei besten Motive ermittelt - und Jens Büttners Vettel-Momentaufnahme kam bei den Sportfotos nach ganz vorne.

Die 18 Bilder, die am Donnerstagabend in Hamburg präsentiert wurden, verdeutlichen nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur gut, welche Fülle an bedeutenden und oft auch bewegenden Nachrichten im Jahr 2011 von den Medien zu verarbeiten war.

Die Siegerfotos zeigen den Jubel um das frisch vermählte Fürstenpaar in Monaco ebenso wie die Trauer nach den Terroranschlägen in Norwegen: Der Fotograf Frank May kam mit seiner Aufnahme von Fürst Albert und dessen Frau Charlene auf Platz eins in der Kategorie «Kultur und Entertainment». Jörg Carstensen überzeugte die Jury am meisten in der Kategorie «Feature und Vermischtes». Sein Bild zeigt den norwegischen Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg und dessen Frau Ingrid während einer Gedenkfeier für die Opfer des Massakers auf der Insel Utoya.

Weitere Sieger sind die dpa-Fotografen Marcus Brandt (in der Kategorie «Wirtschaft») und Maurizio Gambarini («Politik»). Bernd Wüstneck gewann in der neuen Preiskategorie «Porträts» - sein Bild zeigt den Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn, während der Besichtigung einer ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt in Rostock.

Die Nachrichtenagentur dpa und ihre Bildagentur Picture Alliance hatten zum elften Mal zu dem Wettbewerb aufgerufen. Vergeben wurden die Preise am Donnerstag während des Fototreffs der Zentral Agentur Programm in der Bauer Media Group in Hamburg. Als unabhängige Jurymitglieder hatten diesmal sechs leitende Bildredakteure deutscher Medien über die Einsendungen zu urteilen: Claudia Jeczawitz («Der Spiegel»), Andrea Schneider (Programm BVG Medien KG), Kirsten Johannsen («Die Welt»), Petra Göllnitz («Stern»), Georg Hardenberg («Super Illu») und Rüdiger Schrader («Focus»).

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige