04. März 2013

Bitkom: «Wechseln von einer Welt des Besitzens in eine des Teilens»

Hannover (dpa) - Das diesjährige Motto der CeBIT in Hannover, das die Messe in dem Kunstwort «Shareconomy» zusammenfasst, bildet nach Einschätzung des Branchenverbandes Bitkom einen Trend ab, der alle gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereiche erfasst.

CeBIT
Die CeBIT setzt in diesem Jahr unter dem Motto «Shareconomy» das Teilen und gemeinsame Nutzen als Trend der Branche. Foto: Daniel Reinhardt
dpa

«Wir wechseln von einer Welt des Besitzens in eine Welt des Teilens», sagte Dieter Kempf, Präsident des Branchenverbandes, am Montag kurz vor Eröffnung der Messe. Immer mehr Menschen teilten heute digitale Inhalte, physische Güter und beteiligten sich an kommerziellen, kulturellen oder sozialen Projekten im Netz. Dabei lege die Gruppe der 14- bis 19-Jährigen eine deutlich intensivere Nutzung an den Tag.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Bitkom teilen inzwischen 83 Prozent aller Internet-Nutzer in Deutschland online digitale Inhalte, die sie selbst produziert oder im Netz gefunden haben. Das Teilen von Autos (Carsharing), Wohnungen oder Werkzeugen praktizierten bereits 17 Prozent der Befragten. Den Fahrradverleih habe es zwar schon immer gegeben, sagte Kempf. Doch Smartphones, mobile technische Infrastruktur und Cloud-Services beschleunigten heute ganz neue Geschäftsmodelle, die weit darüber hinaus gingen.

Bitkom-Mitteilung

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige