02. Mai 2012

Deutsche Welle ehrt Iran-Blog «Window of Anguish»

Berlin (dpa) - Der Preis der Deutschen Welle für das beste Blog geht in diesem Jahr an einen Exiliraner: Arash Sigarchi berichte in seinem Blog «Window of Anguish» (Fenster der Angst) «unermüdlich über die Entwicklungen in seiner Heimat».

Und er schlage mit seinen Beiträgen auf Englisch und Persisch eine Brücke zu den Menschen im Iran, so begründete die Jury am Mittwoch ihre Entscheidung zur Vergabe des Hauptpreises der seit 2004 verliehenen BOBs (Best of the Blogs).

«Ich habe das Blog so genannt, weil ich jeden Tag, wenn ich ein neues Fenster in meinem Browser geöffnet habe, auf schlechte oder beängstigende Nachrichten gestoßen bin», zitiert die Deutsche Welle den Preisträger Sigarchi. Der Blogger und Journalist lebt seit 2008 in Washington. Wegen seiner journalistischen Arbeit wurde er 2004 im Iran zu 14 Jahren Haft verurteilt. Unterstützt von der Juristin und Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi wurde das Strafmaß dann auf drei Jahre reduziert.

In der Kategorie für das Engagement in Sozialen Medien («Best Social Activism Campaign») wurde die Facebook-Seite «Free Syrian Blogger & Activist Razan Ghazzawi» ausgezeichnet: Hier setzt sich die syrische Aktivistin Sherry Al-Hayek zusammen mit anderen für die Freilassung der im Dezember 2011 inhaftierten Bloggerin Razan Ghazzawi ein. Weitere BOBs gingen an Preisträger in Ägypten, Mali, China und Bangladesch. Die Preise werden am 26. Juni auf dem Global Media Forum der Deutschen Welle in Bonn verliehen.

BOBs

«Window of Anguish»

Facebook-Seite für Razan Ghazzawi

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige