26. Dezember 2012

Ex-Windows-Chef Sinofsky geht unter die Hochschullehrer

New York (dpa) - Der frühere Windows-Chef Steven Sinofsky nimmt nach seinem Ausscheiden bei Microsoft zunächst eine akademische Auszeit.

Steven Sinofsky
Gilt als der zentrale Architekt des neuen Windows-Designs und ist in der Branche hoch angesehen: Steven Sinofsky. Foto: Michael Kappeler
dpa

Er werde ein Zeit lang bei der Harvard Business School Produktentwicklung unterrichten und wissenschaftliche Arbeiten schreiben, kündigte Sinofsky über den Kurznachrichtendienst Twitter an.

Der 47-Jährige hatte im November kurz nach dem Start des neuen Windows 8 und Microsofts erstem eigenem Tablet-Computer Surface überraschend seinen Job als Chef der Windows-Sparte aufgegeben. Sinofsky gilt als der zentrale Architekt des neuen Windows-Designs und ist in der Branche hoch angesehen. In Medienberichten wurde über Spannungen in seinem Verhältnis zu anderen Microsoft-Führungskräften und auch zu Konzernchef Steve Ballmer spekuliert. Sinofsky verneinte dies.

Tweet von Sinofsky

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige