10. April 2012

Hacker legen Internetseite des britischen Innenministeriums lahm

London (dpa) - Hacker haben die Internetseite des britischen Innenministeriums kurzzeitig lahmgelegt. Die Seite konnte am Samstagabend für einige Stunden teilweise nicht aufgerufen werden, funktionierte am Sonntag aber wieder problemlos.

Hacker
Hacker haben die Internetseite des britischen Innenministeriums kurzzeitig lahmgelegt. Foto: Oliver Berg / Illustration
dpa

Im Kurzmitteilungsdienst Twitter warnten Hacker der Gruppe Anonymous, dass die Seite von nun an jeden Samstag lahmgelegt werden könnte.

Mit der Aktion habe man gegen ein Abkommen zum Austausch mutmaßlicher Straftäter zwischen den USA und dem Vereinigten Königreich demonstrieren wollen, hieß es. Als Grund wurden auch «drakonischen Vorschläge zur Überwachung» genannt. Die Regierung steht derzeit wegen Plänen in der Kritik, zum Beispiel die Überwachung von Emails zu vereinfachen.

Anonymous bei Twitter

Seite Innenministerium

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige