14. Mai 2013

Kriminalstatistik: Cyberkriminalität auf Rekordhöhe

Berlin (dpa) - Cyberkriminalität in Deutschland hat mit rund 64 000 Fällen im Jahr 2012 einen Rekordwert erreicht. Das geht aus der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik 2012 hervor, wie die «Welt» am Dienstag (Online-Ausgabe) berichtete.

Demnach ist die Zahl der Fälle im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent gestiegen. Seit 2007 habe die Anzahl der Straftaten sogar um 87 Prozent zugelegt.

Die Statistik wird am Mittwoch offiziell von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) vorgestellt. «Wie groß die Computerkriminalität tatsächlich ist, wird nicht abgebildet», sagte André Schulz, Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), der «Welt». Erfasst würden nur Taten, bei denen der Verdächtige in Deutschland am Computer sitze. In vielen Fällen würden sich die Kriminellen jedoch im Ausland aufhalten.

Bericht der «Welt»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige