Filter-Problem
07. April 2017

T-Online-Mail: Ende der Spamwelle erst nach Ostern in Sicht

Bonn (dpa) - Nutzer von Mail-Adressen bei T-Online werden sich noch über die Ostertage mit einer massiven Spamwelle herumschlagen müssen. In der Woche nach Ostern sollen dann die Tests an dem neuen Spam-Filter abgeschlossen sein, kündigte die Telekom an.

T-Online
Logo der Firma T-Online. Foto: Jens Büttner
dpanitf3

Aktuell landen bei den betroffenen Nutzern bis zu zehn Spam-Mails eines bestimmten Typs täglich in den elektronischen Postkästen. Nachdem Mitte Februar ein neuer Spamfilter installiert worden war, habe sich der Beschuss durch diese «Müllwelle» noch einmal «immens» intensiviert, erklärte die Telekom in einem Blogeintrag.

Seither arbeite man «mit Hochdruck» daran, das Problem zu beheben. Die neue Filtertechnologie müsse aber noch einmal einer intensiven Lernphase unterzogen werden, damit auch keine erwünschten Mails ausgefiltert wird. Der wochenlange Beschuss hatte nach Angaben der Telekom ausschließlich den Maildienst des Konzerns im Visier gehabt. Bei den Spammails sei ein mit Schadcode infizierter Link auf eine Website enthalten, die angeblich Finanzdienstleistungen anbietet. Die Telekom rät zu großer Vorsicht und warnt davor, den Link anzuklicken.

Aktualisierter Blog der Telekom

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige