05. September 2014

Über-60-Jährige kommen nur zögerlich ins Internet

Berlin (dpa) - Die Zahl der Internetnutzer im Alter über 60 Jahren steigt in Deutschland weiter nur langsam.

Der Anteil der Onliner in dieser Altersgruppe liegt aktuell bei 45,4 Prozent, wie die Onlinestudie der Fernsehsender ARD und ZDF ergab.

Das ist ein Zuwachs von 2,5 Prozentpunkten im Vergleich zum vergangenen Jahr. Bei den Unter-29-Jährigen sind dagegen schon seit Jahren praktisch alle online.

Insgesamt nutzen der Studie zufolge gut 79 Prozent der Erwachsenen in Deutschland das Internet (2013: 77,2 Prozent). Dies entspricht 55,6 Millionen Menschen, wie ARD und ZDF am Freitag mitteilten.

Besonders die Internetnutzung auf Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets steigt rasant: Die Hälfte der Internetnutzer geht zumindest gelegentlich mobil ins Netz. Von den Männern sind 83,7 Prozent online, bei den Frauen ist der Anteil niedriger mit 74,6 Prozent.

Für die Studie wurden im März und April bundesweit 1814 Erwachsene befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ.

Informationen zur ARD/ ZDF-Onlinestudie

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige