04. März 2013

Verband erwartet dieses Jahr 12 000 neue IT-Arbeitsplätze

Hannover (dpa) - Die ITK-Branche wird dank guter Wirtschaftslage in diesem Jahr nach Prognosen des Bitkom erstmals mehr als 900 000 Jobs anbieten. Rund 12 000 Stellen würden voraussichtlich hinzukommen.

«Die Branche ist damit neben dem Maschinen- und Anlagenbau der einzige Industriesektor, der in Deutschland mehr als 900 000 Arbeitsplätze bietet, sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf am Montag auf der Computermesse CeBIT in Hannover. Bis Jahresende würden es sogar 907 000 Stellen sein.

Der Umsatz in der Telekommunikation, Unterhaltungselektronik und der Informationstechnologie werde voraussichtlich um 1,4 Prozent auf 153 Milliarden Euro steigen. «Damit wächst der ITK-Markt erneut deutlich stärker als die Gesamtwirtschaft», sagte Kempf.

Von der Politik fordert der Verband entschiedene Maßnahmen in der Bildungs- und Fachkräftepolitik. Der Bedarf von derzeit 43 000 IT-Spezialisten in Deutschland entwickele sich zu einem dauerhaften Wachstumshemmnis, so der Branchenverband.

Bitkom

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige