12. August 2013

ZTE verkauft sein erstes Firefox-Handy über Ebay

Berlin/Shenzhen (dpa) - Der chinesische Handyhersteller ZTE will sein erstes Smartphone mit Firefox-Betriebssystem über Ebay vertreiben. Zunächst werde das Gerät in den USA und Großbritannien verfügbar sein, teilte das Unternehmen mit.

Ohne Vertragsbindung eines Providers soll das Gerät rund 80 Dollar kosten. Anfang Juli war das ZTE Open zunächst über den Provider Telefónica in Spanien, Venezuela und Kolumbien auf den Markt gekommen.

Das ZTE Open sei eines der ersten Firefox-Smartphones, das ausschließlich mit Web-Technologie betrieben werde, heißt es in der Mitteilung. Das freie Betriebssystem der Mozilla-Stiftung soll es ermöglichen, besonders günstige Smartphones zu produzieren. Es basiert auf dem Web-Standard HTML5, was es auch Entwicklern erleichtern soll, Anwendungen zu programmieren. Mit dem Alcatel One Touch vertreibt die Deutsche Telekom bereits ein erstes Firefox-Handy, allerdings vorerst nur in Polen.

ZTE Pressemitteilung

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige