22. Juni 2014

Erneut eine Tonne Heroin sichergestellt

Athen (dpa) - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage haben Fahnder in Griechenland Hunderte Kilo Heroin sichergestellt. Bei einer Großrazzia wurden 14 mutmaßliche Mitglieder einer internationalen Drogenhändler-Bande, darunter zehn Mitglieder der Besatzung eines Tankers, festgenommen.

Heroin
Mitte Juni konnten griechische Fahnder diese riesige Menge Heroin sicherstellen. Foto: Greek Coast Guard
dpa

«Wir haben mehr als 980 Kilogramm Heroin sichergestellt», sagte ein Offizier der Küstenwache der Nachrichtenagentur dpa am Sonntagmorgen.

Die Drogen sollen mit einem Tanker, der unter der Fahne Togos fährt, nach Griechenland gebracht worden sein. Sie wurden in einer Lagerhalle in der Athener Vorstadt Koropi entdeckt. Die Schmuggler gehören offenbar zu einer internationalen Bande, die Drogen aus Afghanistan nach Griechenland und anschließend nach Westeuropa brachte, hieß es.  

Bereits am 13. Juni hatten die griechischen Sicherheitsbehörden in einer anderen Lagerhalle in Koropi 1133 Kilogramm Heroin sichergestellt. Drei Griechen, darunter ein Reeder, und fünf türkische Bürger befinden sich wegen der Drogen in Untersuchungshaft. Sie sollen der gleichen Bande angehören.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige