05. September 2014

Mehrere zehntausend Menschen sollen wegen Bakterien Wasser abkochen

Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa) - Eine Bakterienbelastung des Trinkwassers in Rheinland-Pfalz hat sich ausgeweitet. Mehrere zehntausend Menschen sollen deshalb nur noch abgekochtes Wasser zum Essen, Trinken und Zähneputzen verwenden.

Trinkwasser
In Teilen von Rheinland-Pfalz ist derzeit das Trinkwasser mit Coli-Bakterien verunreinigt. Foto: Stefan Sauer
dpa

Seit heute ist neben Teilen von Bad Neuenahr-Ahrweiler auch die gesamte Gemeinde Grafschaft betroffen. Das geht aus Laborergebnissen hervor, die der Kreisverwaltung Ahrweiler vorliegen. Die Herkunft der gefundenen Bakterien namens Escherichia coli (E. coli) sei noch nicht geklärt, teilte der Kreis mit. Sie gehören zur natürlichen Darmflora von Menschen und Tieren. Manche von ihnen können Durchfall verursachen.

Pressemitteilungen Kreisverwaltung Ahrweiler

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige