29. Dezember 2014

Raubmord von Hannover: Mehrere Überfälle mit Tatwaffe

Hannover (dpa) - Die beim aufsehenerregenden Raubmord in Hannover eingesetzte Pistole wurde einem Waffengutachten zufolge bei vier weiteren Überfällen benutzt.

Supermarkträuber
Fahndungsfotos der Polizei: Der Supermarkträuber von Hannover scheint für mehrere Überfälle verantwortlich zu sein. Foto: Polizei
dpanitf3

Tatorte waren Burg in Sachsen-Anhalt, Hamm und Bottrop in Nordrhein-Westfalen sowie ein weiteres Mal Hannover, wie die dortige Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Ein Räuber hatte am 4. Dezember in Hannover-Stöcken einen 21-jährigen Supermarkt-Kunden erschossen und war dann geflüchtet. Der junge Mann hatte vergeblich versucht, den Täter zu überwältigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige