30. Dezember 2014

Tragödie in Kleve: Zwei Kinder sterben bei Brand

Kleve (dpa) - Ein Adventskranz hat in Kleve am Niederrhein ein verheerendes Feuer ausgelöst - zwei Kinder sind dabei gestorben. Die Familie hat einem Brandgutachter zufolge die Kerzen an dem Kranz nicht ausgeblasen.

In der Nacht zum Dienstag breiteten sich die Flammen dann aus und zerstörten das gesamte Haus. Für die beiden drei und acht Jahre alten Jungen sei jede Hilfe zu spät gekommen, sagte Feuerwehrchef Ralf Benkel. In dem Haus wohnte eine 42 Jahre alte Mutter mit elf Kindern.

Die Frau hatte gegen 1.30 Uhr noch selbst die Feuerwehr alarmiert. Zum Unglückszeitpunkt war sie mit neun ihrer elf Kinder im Haus. «Als wir am Einsatzort eintrafen, hatte sich die Mutter mit sieben Kindern schon ins Freie gerettet», sagte Benkel. Mit Atemschutzmasken bahnten sich die Einsatzkräfte über Leitern den Weg durch das verqualmte Gebäude.

«Wir konnten die beiden vermissten Kinder schnell finden und ins Freie bringen. Leider blieben die Reanimationsversuche erfolglos.» Die Überlebenden wurden mit Schocksymptomen und Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war mit mehr als 50 Einsatzkräften und elf Löschfahrzeugen im Einsatz. Auch für die Feuerwehrmänner war der Einsatz eine große Belastung, wie Benkel sagte: «Das war auch für uns ziemlich schrecklich.» Die Einsatzkräfte erhielten daher ebenfalls psychologische Unterstützung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige