Anschlag geplant?
13. Juni 2018

Verdächtige Stoffe in Wohnung - 29-Jähriger festgenommen

Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr in Köln: Spezialkräfte stehen mit Atemschutzmasken vor einem Hochhaus. In einer Wohnung werden «toxische Substanzen» vermutet.

Einsatz in Chorweiler
Spezialkräfte in Schutzanzügen stürmten die Wohnung. Foto: David Young
dpanitf3

Köln (dpa) - Bei der Durchsuchung einer Wohnung wegen des Verdachts auf Umgang mit giftigen Stoffen in Köln haben Einsatzkräfte «unbekannte Substanzen» entdeckt. Um auszuschließen, dass von diesen Stoffen eine Gefährdung ausgeht, werden sie von Spezialisten untersucht, teilte die Polizei in der Nacht mit.

Die Stoffe wurden bei der Durchsuchung der Wohnung eines 29 Jahren alten Verdächtigen gefunden. Der Mann sei weiter im Gewahrsam der Polizei, hieß es. Die Polizei hatte den Tunesier am Dienstag festgenommen.

Laut Polizei geht es um «toxische Substanzen». Ein terroristischer Hintergrund kann nach dpa-Informationen nicht ausgeschlossen werden. Die Ehefrau des 29-Jährigen wurde am Dienstag ebenfalls in Gewahrsam genommen.

Spezialkräfte stürmten und durchsuchten die Wohnung des Mannes im Kölner Stadtteil Chorweiler am Abend. Es waren Spezialisten der Feuerwehr im Einsatz, um die vermuteten Substanzen zu untersuchen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige