15. Dezember 2013

Auch Hollande reist nicht nach Sotschi

Paris (dpa) - Nach Bundespräsident Joachim Gauck und EU-Kommissarin Viviane Reding verzichten auch Frankreichs Präsident François Hollande und Außenminister Laurent Fabius auf eine Reise zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi.

Hollande
François Hollande bleibt wie Joachim Gauck den Olympischen Winterspielen in Sotschi fern. Foto: Yoan Valat
dpa

Es sei nicht vorgesehen, dass sich hohe Vertreter des Staates dazu nach Russland begäben, sagte Fabius in einem Interview. Weder Hollande noch er selbst wollten im Februar nach Sotschi reisen. Wie Gauck nannte Fabius allerdings keine Gründe für die Entscheidung. Nur Reding hatte offen auf Menschenrechtsverletzungen verwiesen.

«Ich wünsche den Spielen viel Erfolg», ergänzte Fabius lediglich.

Link zum Interviewausschnitt der Medien Le Monde, Europe 1 und i>TELE

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige