16. Oktober 2012

Attacke am Alex: Polizei hat noch keine Spur

Berlin (dpa) - Nach der tödlichen Prügelattacke auf einen 20-Jährigen am Berliner Alexanderplatz, der seinem Freund helfen wollte, fahndet die Polizei mit Hochdruck nach den Tätern. Noch gebe es keine konkrete Spur, wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen berichtete.

Trauer am Alexanderplatz
Blumen und Kerzen vor der Rathaus-Passage am Alexanderplatz, wo ein junger Mann brutal zusammengeschlagen wurde und später starb. Foto: Ole Spata
dpa

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat den Schlägern unterdessen den Kampf angesagt. «Die Ermittlungsbehörden werden alles tun, um diese abscheuliche Gewalttat aufzuklären und die Täter festzunehmen», sagte er.

Der 20-Jährige war am Montag seinen Kopfverletzungen erlegen, nachdem er am Morgen des Vortages von mehreren Männern brutal verprügelt worden war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige