24. Juni 2013

Brasiliens Präsidentin will Volksabstimmung über Politikreform

Brasília (dpa) - Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat als Reaktion auf die Massenproteste eine Volksabstimmung zur Einberufung einer Verfassungsversammlung vorgeschlagen, die über eine umfassende Politikreform beraten soll.

Dilma Rousseff
Dilma Rousseff kämpfte als Guerillera gegen die Militärdiktatur in Brasilien. Foto: Fernando Bizerra Jr
dpa

«Brasilien ist reif, um weiter zu gehen, und hat bereits klargemacht, dass es nicht stehen bleiben will», sagte sie am Montag bei einem Treffen mit Gouverneuren und Bürgermeistern mit Blick auf die landesweiten Demonstrationen.

Korruption solle als schweres Delikt eingestuft und mit schärferen Strafen geahndet werden, sagte die Staatschefin. Sie schlug insgesamt fünf Pakte mit verschiedenen Schwerpunkten vor, darunter zur Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs, des Gesundheitssystems und des Bildungswesens. Rousseff traf am Montag in Brasília auch Vertreter der Protestbewegung.

Amtl. Nachrichtenagentur Agência Brasil

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige