18. Dezember 2012

Reding fordert Deutschland zur Umsetzung von Frauenquote auf

Düsseldorf (dpa) - EU-Kommissarin Viviane Reding hat Deutschland aufgefordert, die EU-Frauenquote noch vor ihrem Inkrafttreten umzusetzen und «in dieser Frage europäische Standards» zu setzen. «Das stünde Deutschland gut zu Gesicht», sagte Reding der «Rheinischen Post» (Dienstag).

Viviane Reding
EU-Medienkommissarin Viviane Reding. Foto: dpa/Archiv
dpa

«Schließlich gehört Deutschland zu den wenigen Länder in Europa, wo Frauen zeigen, dass sie sehr erfolgreich Regierungsverantwortung übernehmen können, ob in Berlin oder auf Länderebene.»

Reding sprach sich dafür aus, dass Deutschland den EU-Gesetzesentwurf umsetzen solle. Dieser sieht eine feste Frauenquote von 40 Prozent in den Aufsichts- und Verwaltungsräten von Dax-Unternehmen vor. Reding erklärte, große börsennotierte Unternehmen sollten jetzt rasch Ernst machen mit der Gleichberechtigung in ihren Führungsgremien. «Denn die Quote wird kommen, und zwar nicht nur wegen des Drucks aus Brüssel, sondern auch, weil in vielen nationalen Hauptstädten die Geduld mit der Wirtschaft in dieser Frage am Ende ist.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige