16. August 2013

Umfrage: Schwarz-gelbe Mehrheit, Rot-Grün verliert

Berlin (dpa) - Gut fünf Wochen vor der Bundestagswahl werden die Erfolgsaussichten von SPD und Grünen einer neuen Umfrage zufolge immer schlechter. Union und FDP können dagegen auf eine Wiederwahl hoffen: Im jüngsten «ARD-Deutschlandtrend» erreicht Schwarz-Gelb eine knappe Mehrheit von 47 Prozent.

Vorbereitung zur Bundestagswahl
Am liebsten hätten die Bürger eine große Koalition. Foto: Ralf Hirschberger
dpa

Die Union kommt zurzeit weiter auf 42 Prozent, die FDP unverändert auf 5 Prozent, wie die am Donnerstag veröffentlichte Umfrage von Infratest dimap ergab. SPD (25 Prozent) und Grüne (12 Prozent) verlieren hingegen je einen Punkt. Zusammen mit der Linken (8 Prozent/plus 1) kommt die Opposition auf insgesamt 45 Prozent.

Bei der Direktwahlfrage büßen beide Kandidaten ein, Kanzlerin Angela Merkel liegt aber mit 55 Prozent (minus 5) weiterhin deutlich vor SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (22 Prozent/minus 6). Mit 23 Prozent Zustimmung hätten die Bürger am liebsten eine große Koalition.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige