04. Mai 2012

Wagenknecht: Keine Doppelspitze mit Lafontaine

Berlin (dpa) - Im Ringen um die künftige Führung der Linkspartei schließt die Vize-Vorsitzende Sahra Wagenknecht eine gemeinsame Doppelspitze mit ihrem Lebensgefährten Oskar Lafontaine aus. «Das wird es nicht geben», sagte Wagenknecht «Spiegel Online» (Freitag).

Wagenknecht und Lafontaine
Keine künftige Linke-Doppelspitze: Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine. Foto: Oliver Dietze/Archiv
dpa

Lafontaine will die Führungsfrage erst nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 13. Mai klären. An der Parteispitze würden künftig Leute gebraucht, «die angriffslustig, pointiert und mit Biss unsere Positionen vertreten», sagte Wagenknecht. In NRW und an diesem Sonntag in Schleswig-Holstein müsse die Linke «wirklich kämpfen, um wieder in die Landtage einzuziehen».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige