02. März 2013

Westerwelle: Erdogans Zionismus-Äußerungen nicht akzeptabel

Berlin (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die Bemerkungen des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan zum Zionismus scharf kritisiert. «Diese Äußerungen sind verletzend und nicht akzeptabel», sagte Westerwelle am Samstag nach Angaben des Auswärtigen Amtes.

Premier Erdogan
Der türkische Premier Erdogan ist im Kreuzfeuer der internationalen Kritik. Foto: Oliver Berg (Archivbild)
dpa

«Der Anspruch und das Recht Israels auf einen eigenen Staat in sicheren Grenzen sind eine Selbstverständlichkeit und dürfen weder durch Handlungen noch in Reden in Frage gestellt werden.» Erdogan hatte bei einem UN-Treffen in Wien gesagt, Islamfeindlichkeit sollte ebenso wie Zionismus, Antisemitismus und Faschismus als Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingestuft werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige