11. August 2013

Zwei Tote bei Absturz von Riesenrad-Gondel

Rosario (dpa) - Zwei Schwestern im Alter von 12 und 14 Jahren sind beim Absturz einer Gondel eines Riesenrads in Argentinien ums Leben gekommen. Sieben Menschen wurden bei dem Unfall im Vergnügungspark der Stadt Rosario am Samstag verletzt, wie die Zeitung «La Capital» berichtete.

Rettungskräfte in Rosario
Erst vor wenigen Tagen war in Rosario ein Hochhaus eingestürzt. Foto: Sebastian Granata/Archiv
dpa

Die Gondel mit fünf Passagieren fiel aus 30 Metern Höhe auf Parkbesucher, die vor dem Riesenrad warteten. Die Gondel löste sich, als sie den höchsten Punkt des Riesenrads erreichte. Die Ursache blieb zunächst unklar. Zahlreiche Menschen aus den anderen Gondeln wurden erst etwa 40 Minuten nach dem Unfall heruntergebracht. Der Park blieb vorläufig geschlossen.

Nur wenige Straßen von dem Vergnügungspark entfernt war am Dienstag in Rosario ein Hochhaus nach einer Gasexplosion eingestürzt. Bis Sonntag wurden 17 Tote aus den Trümmern geborgen. Vier Menschen wurden noch vermisst. Rettungsteams mussten am Samstag von der Suche nach Vermissten in den Trümmern zu dem Vergnügungspark eilen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige