21. Januar 2018

Bahn steckt nach Orkantief mehr Geld in Sturmsicherheit

Berlin (dpa) - Die Bahn will nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs während des Orkans «Friederike» sturmsicherer werden. Für eine Ausweitung von Forstarbeiten entlang der Hauptstrecken werde das Unternehmen rund 25 Millionen Euro pro Jahr mehr in die Hand nehmen, kündigte eine Sprecherin an. Der Fahrgastverband Pro Bahn hatte nach der Komplettsperrung unter anderem niedrigere Gewächse neben Bahnstrecken verlangt. Denn während eines heftigen Sturms knicken Bäume nahe der Gleise um, beschädigen beim Umfallen Oberleitungen oder bleiben auf den Schienen liegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige