21. Januar 2018

Bericht: Von Türkei unterstützte Rebellen in Nordsyrien eingerückt

Istanbul (dpa) - Nach Beginn der türkischen Militäroffensive gegen kurdische Milizen im Nordwesten Syriens sind nach einem Bericht von der Türkei unterstützte Rebellen vorgerückt. Kämpfer der Freien Syrischen Armee seien in die von den kurdischen Volksschutzeinheiten YPG kontrollierte Enklave Afrin eingedrungen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Details sind noch nicht bekannt. Die Türkei hatte gestern mit Luftschlägen eine groß angelegte Offensive gegen kurdische Truppen im Nordwesten Syriens begonnen. Die «Operation Olivenzweig» zielt auf die mit den USA verbündeten YPG.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige