24. September 2017

Berlin-Marathon: Trio auf Weltrekordjagd

Berlin (dpa) - Beim Berlin-Marathon könnte heute der Weltrekord wackeln. Die Kenianer Eliud Kipchoge und Wilson Kipsang sowie Äthiopiens Laufstar Kenenisa Bekele wollen die Topzeit von 2:02:57 Minuten angreifen, mit der Dennis Kimetto vor drei Jahren in der Hauptstadt zum Sieg gerannt war. Der Kenianer war als erster Marathonmann bei regulären Bedingungen unter 2:03 Stunden geblieben. Für die 44. Auflage haben sich 43 852 Läuferinnen und Läufer angemeldet - das ist Rekord.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige