16. Oktober 2018

Ermittler prüfen auch Terrorhintergrund nach Geiselnahme

Köln (dpa) - Die Ermittler halten nach der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof auch einen terroristischen Hintergrund nicht für ausgeschlossen. Man ermittele in alle Richtungen. Vier Menschen wurden verletzt - darunter der Geiselnehmer. Dieser war mit Gaskartuschen und Brandbeschleuniger bewaffnet. Polizisten entdeckten außerdem mehrere blaue Campinggaskartuschen - einige mit Klebeband verbunden. Der Verdächtige hatte erst einen Molotowcocktail gezündet und dann eine Frau als Geisel genommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige