24. November 2017

Heil: SPD verschließt sich Gesprächen nicht

Berlin (dpa) - Die SPD hat nach dem Treffen von Parteichef Martin Schulz mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ihre Gesprächsbereitschaft zur Lösung der Regierungskrise unterstrichen. Generalsekretär Hubertus Heil sagte am frühen Morgen nach achtstündigen Beratungen der SPD-Führung, gemeinsam habe man das Gespräch mit dem Bundespräsidenten ausgewertet. Und die SPD sei der festen Überzeugung, dass gesprochen werden müsse. «Die SPD wird sich Gesprächen nicht verschließen», sagte Heil.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige