25. September 2017

Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab

Erbil (dpa) - Trotz scharfer internationaler Kritik haben die Kurden im Nordirak in einem historischen Referendum über ihre Unabhängigkeit abgestimmt. Unter den mehr als fünf Millionen Wahlberechtigten zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab - offiziellen Angaben zufolge gaben bis nachmittags mehr als 70 Prozent ihre Stimme ab. Vor den Wahllokalen bildeten sich teilweise lange Schlangen. Es wird mit einer großen Mehrheit für die Abspaltung vom Irak gerechnet. Die Abstimmung ist jedoch rechtlich nicht bindend. Iraks Zentralregierung erklärte, sie sei nicht verfassungsgemäß.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige