20. September 2018

Kramp-Karrenbauer: Bruch der Koalition stand im Raum

Berlin (dpa) - Der Streit um Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hat die große Koalition nach den Worten von CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer beinahe gesprengt. Die SPD habe wegen ihres fehlenden Vertrauens in Maaßen dessen Entlassung gefordert «und diese Personalfrage mit dem Fortbestand der Koalitionsregierung» verknüpft, schrieb Kramp-Karrenbauer in einem Brief an die CDU-Mitglieder. Die Beförderung Maaßens zum Staatssekretär im Innenministerium sorgt vor allem in der SPD für Unmut. Parteichefin Andrea Nahles geriet deshalb in der eigenen Partei unter Druck.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige