10. August 2018

Kursverfall der türkischen Lira schüttelt Finanzmärkte durch

Frankfurt/Main (dpa) - Der Kursverfall der türkischen Lira hat sich beschleunigt. Am Morgen kam es im Handel mit dem US-Dollar zeitweise zu einem Einbruch um 13,5 Prozent. Der Kurs der türkischen Währung rauschte auf neue Rekordtiefs zum Dollar und zum Euro. Am Morgen wurden zeitweise rund 7,23 Lira für einen Euro gezahlt. Zu Beginn des Jahres waren es 4,50 Lira. Im Vormittagshandel erholte sich der Kurs etwas. Die Anleger sind offenbar verunsichert, weil Finanzminister Albayrak heute ein neues Wirtschaftsmodell vorstellen will.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige