18. August 2017

Mallorca errichtet nach Attentat von Barcelona Betonbarrieren

Palma de Mallorca (dpa) - Nach dem Attentat in Barcelona mit mindestens 13 Todesopfern hat die Urlaubsinsel Mallorca die Sicherheitsvorkehrungen in der Hauptstadt Palma verschärft. Arbeiter hätten Betonbarrieren in der Fußgängerzone des Zentrums installiert, speziell auf der Plaça de la Porta Pintada, zitiert das Blatt eine Mitteilung der Stadtverwaltung. Auf der Plaça d'Espanya und in der Einkaufsstraße Sant Miquel wurden zudem schwere Blumenkübel so positioniert, dass kein größeres Fahrzeug auf die beliebte Flaniermeile fahren kann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige