18. Oktober 2018

Medien: Hinweise auf Notruf aus brennender Zelle von Syrer

Düsseldorf (dpa) - Im Fall eines zu Unrecht inhaftierten Syrers, der in Nordrhein-Westfalen nach einem Zellenbrand gestorben ist, gibt es laut übereinstimmenden Medienberichten Hinweise auf einen Notruf. Protokolle aus dem Gefängnis in Kleve deuteten darauf hin, dass entgegen der bisherigen Annahme am Abend des Brandes die Gegensprechanlage im Haftraum betätigt worden sei, berichten «Bild» und «Kölner Stadt-Anzeiger» mit Verweis auf einen nicht öffentlichen Bericht des Justizministers an die Landtagsfraktionen. Die Staatsanwaltschaft gehe den Hinweisen nach.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige