18. Oktober 2017

NRW-Innenminister verbietet Hells-Angels-Gruppen - Razzia

Düsseldorf (dpa) - Mit einer Großrazzia haben Hunderte Polizisten in Nordrhein-Westfalen das Verbot von zwei Rockergruppen der Hells Angels durchgesetzt. «Das Vereinsvermögen wird beschlagnahmt», sagte NRW-Innenminister Herbert Reul. 50 Objekte in 16 Städten seien durchsucht worden. Bislang seien dabei unter anderem 13 Messer, ein Gewehr, ein Revolver, eine Armbrust und mehr als 60 000 Euro Bargeld sichergestellt worden. Festnahmen gab es aber nicht. Insgesamt 700 Polizeibeamte waren im Einsatz. Wegen der vermuteten Gefährlichkeit einiger Rocker setzte die Polizei auch Spezialeinsatzkommandos ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige