20. Oktober 2018

Öffnung von Wahlstationen in Afghanistan verzögert sich

Kabul (dpa) - In mehreren Orten in Afghanistan hat sich das Öffnen der Wahllokale für die Parlamentswahl verzögert. In sozialen Medien gab es zahlreiche Berichte, dass Menschen vor noch geschlossenen Wahllokalen warteten. In manchen seien Wahlleiter noch nicht eingetroffen. Die Berichte kamen aus der Hauptstadt Kabul, aber etwa auch aus der Provinz Kunar. Der afghanische Präsident Aschraf Ghani war einer der ersten, der seine Stimme am Samstagmorgen abgab. Er lobte in einer kurzen Fernsehansprache die Sicherheitskräfte des Landes und sagte, die Wahlmaterialien hätten alle Wahlzentren im Land erreicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige